Staatliche Universität WoroneshStaatliche Universität Woronesh
INTERNATIONALE KOOPERATION

Internationale Kooperation

Die Staatliche Universität Woronesh kooperiert mit 120 ausländischen Hochschulen und Universitäten Europas, der USA und Asiens.

Akademische Beziehungen der Staatlichen Universität Woronesh mit deutschen Hochschulen zählen jetzt ein halbes Jahrhundert. Der erste Vertrag mit einer Universität im Ausland war der Vertrag mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Unsere Universität arbeitet aktiv mit 18 deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammen, zu denen unter anderen zählen:

  • die Martin-Luther-Universität (Halle-Wittenberg),
  • die Hochschule für angewandte Wissenschaften Harz (Wernigerode),
  • die Carl Ossietzky Universität (Oldenburg),
  • die Albert-Ludwigs-Universität (Freiburg),
  • die Georg-August-Universität (Göttingen),
  • das FAT Forschungsinstitut für antioxidative Therapie GmbH (F.A.T. GmbH, Berlin),
  • die Westfälische Wilhelms-Universität Münster und a.

Die Schwerpunkte unserer internationalen Kooperation sind

  • Studentenaustausch;
  • Austausch von Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern, Wissenschaftlern und Verwaltungsmitarbeitern der Universität zwecks Erfahrungsaustausch und Vertiefung der Kooperation in Forschung und Lehre und Weiterbildung der Fachkräfte deutscher und russischer Hochschulen;
  • Realisierung gemeinsamer Forschungsprojekte;
  • Entwicklung und Umsetzung von gemeinsamen Curricula;
  • Veranstaltung gemeinsamer Workshops, Symposien, Konferenzen mit Schwerpunkten Forschung, Didaktik und Innovationen;
  • reger Austausch von Lehrbüchern und wissenschaftlichen Schriften mit den Kooperationspartnern;
  • Vernetzung der Kooperationshochschulen bei der Realisierung von Curricula.

Die Erfahrungen in den ausländischen Praktika verwenden die Lehrkräfte der Universität Woronesh in Forschung und Lehre:

Die Wissenschaftler der Fakultät für Physik der VSU pflegen effektive Kooperation  mit dem Helmholtz- Zentrum in Berlin. 2014 wurden von  Mitarbeitern  des Lehrstuhls für Festkörperphysik und Nanostrukturen der physikalischer Fakultät der VSU zwei Abkommen mit dem  Institut für Foton - Technologien (Jena, Deutschland) und der Belarussischen Staatlichen Universität unterzeichnet. Die Untersuchungen werden  mit Hilfe einer  einzigartigen Ausrüstung  an der VSU, außeruniversitärer Ausrüstung in einigen Forschungseinrichtungen in Deutschland sowie auf Megaeinrichtungen BESSY II Helmholtz-Zentrum Berlin durchgeführt.

Im September 2014 wurde ein Abkommen  zwischen der  Staatlichen Universität Woronesh, der Westfälischen Wilhelms-Universität  (Münster, Deutschland), AG «Severstal-Infocom», GmbH «ASAPIO CIS» und GmbH «SAP GUS» unterzeichnet,  das die Gründung des Lehrstuhls  „ERP-Systeme und Geschäftsprozessmanagement“  an der Fakultät für angewandte Mathematik,  Informatik und Mechanik zum Inhalt hat. Seit 2015 leitet den Lehrstuhl der Prorektor für strategische Planung und Qualitätssicherung der Westfälischen Wilhelms-Universität, ein bekannter Fachmann im  Bereich der Businessinformatik,  Ehrendoktor  der Universität Woronesh Jörg Becker.

Gemeinsam mit deutschen Hochschulen und Universitäten setzt die staatliche Universität Woronesh mehrere internationale Projekte im Bereich Wissenschaft und Ausbildung um:

  • das Projekt im Rahmen des Siebten Rahmenprogramms der EU in der wissenschaftlich-technologischen Entwicklung BILAT-RUS 2 "Vertiefung der bilateralen wissenschaftlich-technologischen Kooperation mit der Russischen Föderation" (Enhancing the bilateral S&T Partnership with the Russian Federation), dessen Koordinator Deutsches nationales Forschungszentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR) ist. Zum Konsortium gehört auch das deutsche Zentrum für Innovation und Technik (Zenit).
  • das Projekt "EU in Depth – Europäische Identität, kulturelle Vielfalt und politischer Wandel" in Kooperation mit der Georg- August- Universität, Göttingen;
  • das Projekt im Rahmen des Programms TEMPUS: "ECONANOSORB – Ökologische Verwendung von Nanosorbenten aufgrund der natürlichen- und synthetischen Ionenaustauscher und Kohlenwasserstoffe". Zum Konsortium gehört die Carl von Ossietzky – Universität Oldenburg.
  • Kooperation in Forschung und Lehre mit dem Institut für Sprechwissenschaft und Phonetik der Martin – Luther – Universität Halle – Wittenberg   und dem Lehrstuhl für Deutsche Philologie an der Staatlichen Universität Woronesh. Forschungsrichtungen sind: Prosodie und Emotion in der interkulturellen Kommunikation Deutsch – Russisch: Expressive Mittel der Klangsprache (Datenbank Deutsch – Russisch),  Telefonie, gesprochene Wirtschaftssprache. Gemeinsamer Studiengang: ein  viersemestriger MA-Studiengang „Fachkommunikation Wirtschaftsdeutsch“, das 2. und 3. Semester wird  in Halle  an der Martin – Luther – Universität absolviert
  • Unsere Universität kooperiert aktiv und erfolgreich mit der EU im Bereich Hochschulaustausch. Die VSU nimmt an den internationalen Programmen teil:
    • Tempus / Erasmus+,
    • Erasmus Mundus,
    • 7 RP,
    • DAAD. Dadurch werden 19 internationale Projekte realisiert.

Außerdem bietet die VSU jährlich Sommerkurse für ausländische Studierende an und veranstaltet Treffen der Assoziation der Absolventen und Freunde der Universität Woronesh (DAWU).

QUICK LINKS

Staatliche Universität Woronesh • 1997–2017